Archivierter Artikel vom 06.07.2022, 11:07 Uhr

Begeisterung hält sich in Grenzen – Grafik: E-Scooter-Nutzung

E-Scooter wurden als praktische Vehikel für innerstädtische Mobilität gepriesen. Aber wieviel Zuspruch erhalten sie tatsächlich?

Von Elfriede Munsch/SP-X

SP-X/Köln. E-Scooter sind in Großstädten weit verbreitet, oftmals stehen oder liegen sie aber auch einfach nur im Weg. Wie häufig werden sie tatsächlich genutzt? Einer Statista-Umfrage (Global Consumer Survey) zufolge, gaben in Deutschland 10 Prozent der Befragten an, in den vergangenen 12 Monaten mit einem solchen Tretroller gefahren zu sein. In Frankreich und Österreich (je 8 %) sowie in Belgien und in der Schweiz (je 6 %) fiel die Begeisterung für E-Scooter geringer aus. Mehr Zuspruch erfuhren sie in Indien (13 %) und Finnland (15 %). Spitzenreiter sind die Chinesen. Hier nutzten 16 Prozent der Befragten einen E-Scooter.

Elfriede Munsch/SP-X