Archivierter Artikel vom 24.06.2021, 16:07 Uhr

Autofahrer sind aufmerksam – Umfrage: Preisunterschiede an Tankstellen

Die Spritpreise steigen und damit auch die Bereitschaft der Autofahrer, den hohen Preisen ein Schnäppchen zu schlagen.

Die Anschafftungs- und Betriebskosten für Autos sind weniger stark gestiegen als die Kosten für andere Moblitätsformen
Die Anschafftungs- und Betriebskosten für Autos sind weniger stark gestiegen als die Kosten für andere Moblitätsformen

SP-X/München. Autofahrer achten beim Tanken auf Preisschwankungen und meiden teure Tankstellen. Einer Umfrage des Onlineportals Autoscout 24 zufolge, steuern nur 10 Prozent der Autofahrer die nächstbeste Tankstelle an, 82 Prozent haben Preisunterschiede im Blick und tanken zu einem günstigen Zeitpunkt. Steigende Preise vor Feiertagen und Ferienbeginn entgehen 52 Prozent, indem sie im Vorfeld tanken. Außerdem versuchen rund ein Drittel, nur zu solchen Uhrzeiten Sprit nachzufüllen, wenn er günstiger ist. Den hohen Spritpreisen an den Autobahntankstellen entgehen 36 Prozent, indem sie von der Autobahn abfahren, um zu tanken.

Elfriede Munsch/SP-X