Archivierter Artikel vom 22.10.2021, 11:07 Uhr

48 Volt statt 6 Zylinder – Mercedes GLE

Downsizing beim Dickschiff: Der Mercedes GLE ist nun auch mit Vierzylinderdiesel zu haben.

Von Holger Holzer/SP-X
Den Mercedes GLE gibt es nun mit Vierzylinder-Diesel
Den Mercedes GLE gibt es nun mit Vierzylinder-Diesel

SP-X/Stuttgart. Ein Vierzylinder-Diesel mit Mild-Hybrid ersetzt bei Mercedes GLE und GLE Coupé ab November den bisherigen Einstiegs-Sechszylinder. Der durch 48-Volt-Technik unterstützte 2,0-Liter-Biturbo-Selbstzünder kommt in den Allrad-SUV wie sein Vorgänger auf 200 kW/272 PS, verbraucht aber mit 6,2 Liter Diesel gut einen halben Liter weniger. Die Preise für den GLE 300 d 4Matic startet bei 75.053 Euro, das Coupé startet bei 79.182 Euro.

Unverändert im Programm bleibt die stärkere Variante des 3,0-Sechszylinder-Diesels mit 243 kW/330 PS. Darüber hinaus sind für die großen SUV drei Benziner und zwei Plug-in-Hybride zu haben.

Holger Holzer/SP-X