40.000
  • Startseite
  • » Zweitdivisionär NetApp profiliert sich
  • Aus unserem Archiv
    Crevalcore

    Zweitdivisionär NetApp profiliert sich

    Der deutsche Zweitdivisionär NetApp profiliert sich. Bei der traditionellen italienischen Radrundfahrt Settimana Coppi e Bartali feierte das zur Zeit am höchsten klassifizierte deutsche Radteam den bisher größten Erfolg seiner Geschichte.

    Gesamtsieger
    Jan Barta hat sich den Gesamtsieg bei der Rundfahrt Settimana Coppi e Bartali geholt.
    Foto: Roland Schlager - DPA

    Der 27-jährige NetApp-Profi Jan Barta aus Tschechien gewann in Crevalcore das abschließende Zeitfahren über 14,3 Kilometer und sicherte sich damit den Gesamtsieg. Den Grundstein für Bartas Erfolg hatte sein Team am zweiten Tag mit dem Sieg im Mannschaftszeitfahren gelegt.

    «Es ist der erste Rundfahrtsieg in unserer Team-Geschichte. Diese starke Leistung ist nicht nur gut für die Moral in der Mannschaft, sondern zeigt uns vor allem, wo wir derzeit stehen», sagte Team-Manager Ralph Denk.

    Mit dem Erfolg in Italien lieferte NetApp die erste sportliche Rechtfertigung für die überraschend erfolgte Berufung zum diesjährigen Giro d'Italia im Mai. «Vor allem freue ich mich für die Jungs, dass sie den Durchbruch geschafft haben und gemerkt haben, dass sie vorne mitfahren können», erklärte Teamchef und Ex-Telekom-Profi Jens Heppner.

    Radsport
    Meistgelesene Artikel