40.000
  • Startseite
  • » Zeitung meldet Ciolek-Abgang - Milram dementiert
  • Aus unserem Archiv
    Brüssel

    Zeitung meldet Ciolek-Abgang – Milram dementiert

    Der Pulheimer Topsprinter Gerald Ciolek (23) soll in der kommenden Saison für den belgischen Rennstall Omega Lotto fahren und bereits einen Vertrag unterzeichnet haben.

    Das meldete am 18. Juni die belgische Zeitung «Gazet van Antwerpen». Hingegen betonte Gerry van Gerwen, der Team-Manager von Cioleks aktueller Milram-Mannschaft, die Meldung entspreche nicht der Wahrheit.

    «Ich habe Gerald gefragt. Er sagte mir, da ist nichts dran. Solange ich unseren Fahrern für die kommende Saison noch kein konkretes Angebot machen kann, haben sie natürlich die Freiheit mit jedem zu reden. Aber vor einer Unterschrift woanders müssen sie sich erst mein Angebot anhören. Das wird auch im Fall Ciolek so sein», sagte der Niederländer der Nachrichtenagentur dpa.

    Van Gerwen weiß offiziell noch immer nicht, wie es mit seinem Team 2011 weitergehen soll und ob es seinen ProTour-Status behält. Sponsor Nordmilch hatte bereits im Vorjahr klargestellt, sein Engagement über 2010 hinaus nicht zu verlängern. Nach eigenen Angaben steht van Gerwen in aussichtsreichen Verhandlungen mit Nachfolge-Geldgebern. Ein konkretes Ergebnis könne er aber erst am zweiten Ruhetag der Tour de France am 21. Juli in Pau mitteilen.

    Auf der Wunschliste von Omega Lotto soll neben dem U23-Weltmeister von 2005, Ciolek, ebenso André Greipel vom US-Team HTC Columbia stehen. Der Rostocker verpasste im Vorjahr die Tour de France und könnte auch diesmal wieder an der teaminternen Konkurrenz durch den Briten Mark Cavendish scheitern. Sein Wechsel im kommenden Jahr erschiene dann logisch.

    Radsport
    Meistgelesene Artikel