40.000
  • Startseite
  • » Worrack gewinnt Vorbereitung - WM-Aus für Düster
  • Aus unserem Archiv
    Melbourne

    Worrack gewinnt Vorbereitung – WM-Aus für Düster

    Die deutschen Radsportlerinnen sind für die Straßen-WM in Geelong/Australien gerüstet, haben aber bereits einen Ausfall zu beklagen. Beim Sieg von Trixi Worrack aus Cottbus bei einem WM-Vorbereitungsrennen in Buningyong über 90 Kilometer stürzte Sarah Düster schwer.

    Sie zog sich nach Informationen des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) Knochenbrüche zu und fällt für die Titelkämpfe aus. Bereits im Vorjahr war die Fahrerin aus Wangen nicht dabei, weil sie nach einem Meldefehler des BDR bei den Titelkämpfen in Mendrisio nicht starten durfte.

    Die 28-jährige Worrack verwies bei ihrem Sieg die Belgierin Lieselot Decroix und die Südafrikanerin Carla Swart im Sprint einer vierköpfigen Spitzengruppe auf die Plätze zwei und drei. Ex- Weltmeisterin Judith Arndt (Leipzig) wurde Fünfte. «Wir sind gerüstet», sagte die jetzt in Australien lebende Arndt nach dem Rennen.

    Auch bei den Männern kam in Buningyong bei Melbourne eine vierköpfige Spitzengruppe ins Ziel. Nach 150 Kilometern hatte der Italiener Filippo Pozzato die Nase vorn und sprühte vor Optimismus im Hinblick auf das Titelrennen am kommenden Sonntag: «Auch ohne diesen Sieg weiß ich, dass ich bei der Vergabe der WM-Medaillen eine Rolle spielen werde.»

    Radsport
    Meistgelesene Artikel