40.000
  • Startseite
  • » WM-Teamsprint: Levy sichert sich Platz
  • Aus unserem Archiv
    Cottbus

    WM-Teamsprint: Levy sichert sich Platz

    Sprint-Bundestrainer Detlef Uibel plant für die Bahnrad-Weltmeisterschaften vom 24. bis 28. März in Kopenhagen mit dem Trio Robert Förstemann (Gera), Maximilian Levy (Cottbus) und Stefan Nimke (Schwerin) im Team-Wettbewerb.

    WM-Platz
    Maximilian Levy fährt 2009 beim Weltcup in Polen.

    «Förstemann war der schnellste Anfahrer, Levy der Beste auf der Position zwei», sagte Uibel nach dem internen Ausscheid beim Großen Preis von Polen von Pruszkow. Förstemann setzte sich gegen René Enders (Erfurt) durch, Keirin-Weltmeister Levy war mit seiner besten Zeit seit den Olympischen Spielen 2008 (12,99 Sek.) schneller als Carsten Bergemann (Dresden) und Tobias Wächter (Schwerin). 1000-Meter-Weltmeister Nimke war gesetzt für den Teamsprint. «Ich habe mich im Training recht schwer getan, konnte aber rechtzeitig den Hebel umlegen», freute sich Levy, der im Vorjahr seinen Platz im Teamsprint-Trio verloren hatte.

    Bei den Frauen zeigte sich Kristina Vogel aus Erfurt bereits in WM-Form. Die 19-Jährige, deren Karriere nach einem schweren Verkehrsunfall im Mai am seidenen Faden hing, gewann auf der WM-Bahn von 2009 den Sprint und das Keirin. «Die Ergebnisse sollten in erster Linie für die Moral und vor allem für das Selbstvertrauen gut sein», sagte Uibel. Nach zwei Trainingseinheiten im Berliner Velodrom reisen die deutschen Sprinter am Freitag nach Kopenhagen.

    Radsport
    Meistgelesene Artikel