40.000
  • Startseite
  • » UCI-Boss McQuaid will für dritte Amtszeit kandidieren
  • Aus unserem Archiv
    Valkenburg

    UCI-Boss McQuaid will für dritte Amtszeit kandidieren

    Pat McQuaid will im nächsten Jahr während der Straßen-WM in Florenz für eine dritte Amtszeit als Präsident des Radsport-Weltverbandes UCI kandidieren.

    UCI-Chef
    Pat McQuaid ist der Präsident der UCI.
    Foto: Guillaume Horcajuelo - DPA

    «Es gibt noch viel Arbeit im Anti-Doping-Kampf. Heute würde ich sagen, ich will weitermachen», erklärte der 63-jährige Ire im WM-Ort Valkenburg. Der frühere Radprofi hatte 2005 in Madrid die Nachfolge des umstrittenen Niederländers Hein Verbruggen angetreten. In McQuaids Amtszeit fiel die Fuentes-Doping-Affäre, der Telekom-Ausstieg und aktuell die Diskussionen um die Aberkennung der sieben Tour-de-France-Siege von Lance Armstrong.

    Radsport
    Meistgelesene Artikel