40.000
  • Startseite
  • » Tirreno- Adriatico: Scarponi übernimmt Führung
  • Aus unserem Archiv
    Chieti

    Tirreno- Adriatico: Scarponi übernimmt Führung

    Vorjahressieger Michele Scarponi hat mit seinem Sieg auf der 4. Etappe die Spitze bei der Radrundfahrt Tirreno- Adriatico übernommen.

    Der Italiener gewann am Samstag nach erfolgreichem Ausreißversuch mit 14 Sekunden Vorsprung auf eine erste Verfolgergruppe, deren Sprint der Franzose Benoit Vaugrenard gewann. Scarponi führt in der Gesamtwertung nun mit 18 Sekunden vor Vaugrenard.

    Die schwere Etappe von San Gemini nach Chieti über 243 Kilometer, die von mehreren Vorstößen geprägt war, sollte ein erster Fingerzeig für die Fahrer mit Ambitionen in der Gesamtwertung sein. Überraschend machte der bisherige Spitzenreiter Daniele Bennati (Italien) keine Anstalten, das blaue Leadertrikot zu verteidigen. Auch von den bisher stark fahrenden Milram-Fahrern um Auftakt-Etappensieger Linus Gerdemann, der am Ende mit über einer Minute Rückstand 27. wurde, war nicht viel zu sehen. Bester Deutscher im Klassement ist derzeit Rabobank-Fahrer Paul Martens auf Rang 14.

    Radsport
    Meistgelesene Artikel