40.000

BerlinSchumacher-Anwalt Lehner: Kohl und Schmidt als Zeugen

Im ungünstigsten Fall droht Stefan Schumacher eine Gefängnisstrafe. Aber der in der Vorwoche umfänglich Doping-geständige Radprofi sieht gar keine Grundlage für den am Mittwoch (09.15 Uhr) vor der 16. Großen Strafkammer des Landgerichts Stuttgart gegen ihn beginnenden Betrugsprozess.

Schumacher, der den Weg zur angeblichen Wahrheit mühsam fand, ließ bei seiner Doping-Beichte im «Spiegel» keinen Zweifel daran: Sein ehemaliger Teamchef Hans-Michael Holczer, der 150 000 Euro zurückfordert, habe über ...
Lesezeit für diesen Artikel (597 Wörter): 2 Minuten, 35 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Radsport
Meistgelesene Artikel