40.000

Schlecks verzweifelter Kampf

Bagnères-de-Luchon (dpa) – Die Schlecks verstehen die Welt nicht mehr – beziehungsweise beteuern sie dies nach dem Medikamentenbefund von Fränk bei der Tour de France eindringlich.

«Wir haben nie etwas Unerlaubtes genommen, das schwöre ich beim Kopf meiner Mutter», flehte Andy Schleck, der jüngere der beiden Radsport-Brüder, in der Luxemburger Zeitung «Le Quotidien». Dem Familienunternehmen ...
Lesezeit für diesen Artikel (472 Wörter): 2 Minuten, 03 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Radsport
Meistgelesene Artikel