40.000
  • Startseite
  • » Radprofi Haussler in Autounfall verwickelt
  • Aus unserem Archiv
    Freiburg

    Radprofi Haussler in Autounfall verwickelt

    Radprofi Heinrich Haussler hat nach seinem Verletzungs-Aus bei der Kalifornien-Rundfahrt weiteren Ärger. Der in Australien geborene Haussler war in seiner Wahlheimat Freiburg in einen Autounfall unter Alkoholeinfluss verwickelt.

    Wie sein Cervelo-Rennstall weiter mitteilte, stellte die Polizei bei einer Blutkontrolle einen unerlaubt hohen Alkoholspiegel bei Haussler fest, der selbst gefahren war. Bei dem Unfall sei niemand verletzt worden, allerdings habe es an beiden Autos einen Totalschaden gegeben, hieß es ferner. Der Unfall habe sich ereignet, als Haussler nach einer Party in seinem Auto nach Hause fuhr. Der 26-Jährige hatte nach zwei Stürzen wegen erneuter Knieprobleme vorzeitig die Kalifornien-Rundfahrt beenden müssen und war für eine Untersuchung zurückgeflogen.

    Der letztjährige Tour-de-France-Etappensieger entschuldigte sich in der Mitteilung seines Teams. «Ich war nach meiner frühen Rückkehr aufgrund meines Knies extrem enttäuscht und brauchte Ablenkung. Es tut mir alles furchtbar leid», erklärte Haussler. Vonseiten seiner Mannschaft hieß es, das Verhalten werde nicht geduldet. Zu möglichen Strafen gab es jedoch keine Angaben.

    Radsport
    Meistgelesene Artikel