40.000
  • Startseite
  • » Milram-Profi Kluge mit Handbruch - OP am 15. Juli
  • Aus unserem Archiv
    Morzine

    Milram-Profi Kluge mit Handbruch – OP am 15. Juli

    Das Team Milram hat nach gut einer Woche Tour de France bereits seinen zweiten Radprofi verloren. Debütant Roger Kluge konnte wegen eines Kahnbeinbruchs am 13. Juli nicht mehr antreten und wird bereits zwei Tage später in Hamburg an der linken Hand operiert.

    «Es wird eine Schraube zur Stabilisation der Bruchstelle eingesetzt», sagte der 24-Jährige nach seiner Rückkehr aus Frankreich. Zuvor war beim einzigen deutschen ProTour-Team der verletzte Niederländer Niki Terpstra ausgestiegen.

    Kluge schmerzen neben der Hand vor allem die Folgen des Bruches. «Die Saison ist im Prinzip für mich vorbei. Vielleicht kann ich Anfang Oktober noch ein Rennen fahren», sagte der Jungprofi, der als Olympia-Zweiter 2008 im Punktefahren bisher vor allem auf der Bahn auf sich aufmerksam machte. Seit Jahresbeginn steht er bei Milram unter Vertrag. Über seine sportliche Zukunft beim von der Auflösung bedrohten deutschen Team will er sich noch keine Gedanken machen.

    Radsport
    Meistgelesene Artikel