40.000
  • Startseite
  • » Giro: Contador holt zweiten Etappensieg
  • Aus unserem Archiv
    Nevegal

    Giro: Contador holt zweiten Etappensieg

    Der souveräne Giro-Spitzenreiter Alberto Contador hat sich seinen zweiten diesjährigen Etappensieg bei der 94. Italien-Rundfahrt gesichert.

    Überlegen
    Alberto Contador wird vor dem Ziel angefeuert.
    Foto: DPA

    Der umstrittene Radprofi aus Spanien, der sich in einem Doping-Prozess vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS verantworten muss, gewann das 13 Kilometer lange Bergzeitfahren von Belluno auf den 1047 Meter hohen Nevegal in 28:55 Minuten vor seinen italienischen Verfolgern Vincenzo Nibali (29:28) und Michele Scarponi (29:32). Der 28-jährige Madrilene baute damit seinen Vorsprung nach der 16. Etappe in der Gesamtwertung aus.

    Der Mann im Rosa Trikot, der um seinen bei einem Unfall in Spanien verstorbenen Landsmann Xavier Tondo vom Team Movistar trauerte, hatte am zweiten Giro-Ruhetag genug Kraft gesammelt, um noch einmal zuschlagen zu können. Nötig hatte er es nicht unbedingt. Seine Führung an der Spitze beträgt fünf Tage vor dem Giro-Finale in Mailand 4:58 Minuten auf den Zweitplatzierten Scarponi und 5:45 Minuten auf Nibali. Seinen ersten Etappensieg hatte Contador auf dem Ätna in Sizilien gefeiert.

    Einen Tag nach der Razzia der italienischen Polizei im Teamhotel von RadioShack, bei der offensichtlich keine verbotenen Medikamente gefunden worden waren, hatte sich Contador die schwierige Strecke mit vielen Steigungsprozenten am besten eingeteilt. Den entscheidenden Vorsprung auf seine italienischen Widersacher holte er auf den letzten fünf Kilometern.

    Radsport
    Meistgelesene Artikel