40.000
Aus unserem Archiv
Amsterdam

Delegation aus Washington beim Giro

dpa

Der 2012 in Washington geplante Start des 95. Giro d'Italia nimmt immer konkretere Formen an.

Anlässlich des im Moment in Amsterdam laufenden Giro reiste eine Delegation aus der US-Hauptstadt in die niederländische Metropole, um sich dort über den technischen Ablauf zu informieren.

Nach Informationen der Giro-Verantwortlichen wurden auch schon Gespräche mit britischen Transportunternehmen geführt, die in zwei Jahren den aufwendigen Transfer der Mannschaften und des Equipments nach Washington und zurück nach Italien übernehmen könnten. Der Giro 2012, der zum ersten Mal seit seinem Bestehen Europa verlassen würde, soll vier Tage in Washington zu Gast sein. Die Italien-Rundfahrt im kommenden Jahr beginnt auf Sizilien.

Radsport
Meistgelesene Artikel