40.000
  • Startseite
  • » Contador gewinnt Königsetappe in Katalonien
  • Aus unserem Archiv
    Andorra

    Contador gewinnt Königsetappe in Katalonien

    Alberto Contador hat die «Königsetappe» der Katalonien-Rundfahrt gewonnen und sich damit den Weg zum Gesamtsieg geebnet.

    Geste
    Alberto Contador fährt bei seinem Sieg in altbekannter Pose über den Zielstrich.
    Foto: DPA

    Einen Tag bevor der Radsport-Weltverband UCI seine Entscheidung bekanntgibt, ob er gegen den Doping-Freispruch des Spanischen Verbandes vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS in die Berufung gehen wird, feierte Contador in Andorra nach einer Kletterpartie über drei Anstiege einen eindrucksvollen Solosieg.

    Der umstrittene Spanier verwies nach 184 Kilometern den Italiener Michele Scarponi und US-Profi Levy Leipheimer mit 23 Sekunden Vorsprung auf die Plätze und übernahm das Leadertrikot vom Letten Gatis Smukulis. Ex-Weltmeister Cadel Evans (Australien) büßte 50 Sekunden ein. Der dreifache Tour-de-France-Sieger Contador, der das Gesamtklassement mit 23 Sekunden vor Leipheimer anführt, hatte zuletzt die Murcia-Rundfahrt gewonnen.

    «Ich versuche, mich auf das Rennen zu konzentrieren. Auf den Rest habe ich ohnehin keinen Einfluss. Ich vertraue auf die Leute, die um mich sind», nahm Contador in einer Pressemitteilung kurz Stellung zu den für ihn schwierigen Begleitumständen des laufenden Rennens. Auch wenn der Dachverband den CAS anruft, ist der Madrilene bis zu einem Urteil weiter startberechtigt.

    Radsport
    Meistgelesene Artikel