40.000
  • Startseite
  • » Olympia-News aus Rio
  • » De Maizière: Bei Bewerbung auf Sommerspiele setzen
  • Aus unserem Archiv
    Sotschi

    De Maizière: Bei Bewerbung auf Sommerspiele setzen

    Nach den beiden gescheiterten Münchner Bewerbungen um Olympische Winterspiele sollte Deutschland nach Ansicht von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) im nächsten Versuch «einen großen Wurf wagen und auf Sommerspiele setzen».

    Olympia-Traum
    Bundesinnenminister Thomas de Maizière kann sich Olympische Spiele in Deutschland gut vorstellen.
    Foto: Stanislaw Rozpedzik – DPA

    Der für den Sport zuständige de Maizière sagte dem «Tagesspiegel am Sonntag» aus Berlin: «Ich denke, ein angemessener Zeitpunkt für eine neue Bewerbung wäre Ende des nächsten Jahrzehnts.»

    Eine kurzfristige deutsche Olympia-Bewerbung lehnte er erneut ab. Es sollte nicht mit den gleichen Methoden der nächste Versuch gestartet werden. Außerdem müssten zunächst die jüngsten Fehler analysiert werden. Dass aber ein Land «unserer Größenordnung, mit unserer demokratischen Tradition und auch unserem Organisationstalent und der Fähigkeit, ein guter Gastgeber zu sein», es nicht schaffe, eine Bewerbung mit Zustimmung der Bevölkerung hinzubekommen, könne nicht sein, betonte der Innenminister.

    Als seinen persönlichen Traum nannte de Maizière eine Zusammenlegung von Olympia und Paralympics bei Olympischen Sommerspielen am liebsten in Deutschland. Für die Winterspiele in Sotschi hat er einen Besuch bei der deutschen Mannschaft angekündigt.

    Olympia 2016 in Rio - Topnews
    Meistgelesene Artikel
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige