40.000

Deutschland & Welt

Kind mit Smartphone
Smartphones in Kinderhänden: Risiko für Kurzsichtigkeit Berlin (dpa). Besser keine Handys für die Kleinsten: Eine übermäßige Nutzung von Smartphones, Tablets und Computern im frühen Kindesalter führt nach Angaben von Augenärzten zu mehr Kurzsichtigkeit. mehr...

TagesThema

Internetsucht
Gefangen im Netz: Warum Jugendliche internetsüchtig werden Bis in die Nacht sitzen Jungs am Computer und kämpfen sich Schlag um Schlag durch die virtuelle Kampfzone. Mädchen zählen die Likes (positive Meinungsbekundungen) unter ihren Fotos. Ist das nicht mehr zu kontrollieren, sehen Experten ein ernstes Problem. mehr...

Netzwelt

Vera Jourova
EU-Verbraucherkommissarin: Verliere Geduld mit Facebook Mangelnder Verbraucherschutz bei Facebook - der EU-Kommission reißt so langsam der Geduldsfaden. EU-Kommissarin Jourova will nicht länger warten und fordert Resultate. Sonst drohen Sanktionen. mehr...

Wirtschaft

Verdörrte Maispflanzen auf einem Feld in Nordrhein-Westfalen: Die Bauern fürchten, dass der Brexit auch noch den Finanzstrom austrocknet.  Foto: dpa
Landwirte fürchten um Gelder aus Brüssel: Bauernopfer für den Brexit? Koblenz. Mit dem Austritt Großbritanniens geht der EU mittelfristig ein wichtiger Beitragszahler verloren – die Bauern befürchten, dass sie am Ende die Leidtragenden sind. „Wir müssen höllisch aufpassen, dass nicht die Landwirte die Verlierer des Brexit sind“, warnte Michael Horper, Präsident des Bauern- und ... mehr...
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

9°C - 19°C
Sonntag

14°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!