40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Zeitung: Auch Kanzleramt suchte Journalistenquellen
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Zeitung: Auch Kanzleramt suchte Journalistenquellen

    Auch das Bundeskanzleramt und das Innenministerium haben laut «Tagesspiegel» Medienberichte auf Geheimschutzverstöße untersuchen lassen. So gab es demnach im Jahr 2014 zwei interne «Prüfvorgänge» der Geheimschutzbeauftragten des Kanzleramts, bei denen Journalistenquellen eine Rolle spielten. Beide hätten sich auf Presseberichte über Dokumente gestützt, die als Verschlusssachen eingestuft worden seien. Der wegen der Landesverrats-Ermittlungen gegen den Journalisten-Blog Netzpolitik.org kritiesierte Generalbundesanwalt Harald Range will sich zu der Affäre äußern.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!