40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Zahl der Kältetoten in Russland steigt auf 128
  • Aus unserem Archiv
    Moskau

    Zahl der Kältetoten in Russland steigt auf 128

    Die Zahl der Kältetoten in Russland ist wegen des anhaltenden starken Frosts auf mindestens 128 gestiegen. Mehr als 900 Menschen würden derzeit mit Erfrierungen in Kliniken versorgt, berichtet die Agentur Interfax unter Berufung auf Gesundheitsbehörden. Allein seit gestern seien zwei Menschen gestorben. 40 Kälteopfer wurden in Krankenhäuser gebracht. In Moskau näherten sich die Temperaturen dem Plusbereich - ein Anstieg um rund 20 Grad binnen zweier Tage.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Regina Theunissen
    0261/892267 oder 0170/6322020
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Marius Reichert

    Mail | 0261/892 267

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!