40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wieder antisemitischer Vorfall in Berlin - Fahrt im Taxi verweigert
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Wieder antisemitischer Vorfall in Berlin – Fahrt im Taxi verweigert

    In Berlin hat es einen weiteren antisemitischen Vorfall gegeben. Im Stadtteil Dahlem sei einer Familie die Weiterfahrt in einem Taxi verweigert worden, weil sie eine Synagoge besuchen wollte, teilte die Polizei mit. Wie die «Berliner Zeitung» schreibt, verhielt sich der Taxifahrer nach Darstellung der Fahrgäste erst freundlich, bis sie ihm mitteilten, die Synagoge besuchen zu wollen. Der Fahrer habe dann unvermittelt angehalten und den Fahrgästen nahegelegt, die Fahrt in einem anderen Taxi fortzusetzen.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    13°C - 15°C
    Mittwoch

    11°C - 19°C
    Donnerstag

    12°C - 18°C
    Freitag

    8°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!