40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Widersprüche in Kundus-Affäre bleiben
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Widersprüche in Kundus-Affäre bleiben

    Ganz wird die Kundus-Affäre wohl nie aufgeklärt. Auch die zweite Vernehmung des Ex-Bundeswehr-Generalinspekteurs Wolfgang Schneiderhan lässt Fragen offen. Er wies erneut den Vorwurf zurück, er habe Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg bewusst wichtige Informationen vorenthalten. Guttenberg hatte fehlende Auskünfte seiner Berater dafür verantwortlich gemacht, dass er das verheerende Bombardement in Afghanistan zuerst als militärisch angemessen gewertet hatte. Später korrigierte er sich und entließ Schneiderhan und Staatssekretär Peter Wichert.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Marius Reichert

    Mail | 0261/892 267

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!