40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Weiterer Fall von Handydaten-Abfrage in Dresden
  • Aus unserem Archiv
    Dresden

    Weiterer Fall von Handydaten-Abfrage in Dresden

    In der Dresdner Handydaten-Affäre hat die Staatsanwaltschaft über eine weitere so genannte Funkzellenabfrage im Umfeld eines Tatorts informiert. Im Zuge der Ermittlungen nach einem Anschlag auf die Albertstadtkaserne der Bundeswehr im April 2009 sei eine solche Kontrollmaßnahme mit richterlichem Beschluss durchgeführt worden, hieß es. Hintergrund ist die umstrittene Auswertung Tausender Handydaten nach Ausschreitungen bei einer Anti-Nazi-Demonstration. Bei der Abfrage gerieten auch Unbeteiligte ins Visier der Ermittler.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!