40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Volkszählung in der Milchstraße durch Astronomiesatellit
  • Aus unserem Archiv
    Paris

    Volkszählung in der Milchstraße durch Astronomiesatellit

    Es ist die bisher umfangreichste Karte des Sternenhimmels: Der europäische Astronomiesatellit «Gaia» hat Position und Helligkeit von 1,14 Milliarden Sternen in der Milchstraße kartiert. Das sind rund ein Prozent der Sterne unserer Heimatgalaxie. Die Europäische Raumfahrtagentur Esa veröffentlichte die Daten der kosmischen Volkszählung bei Madrid. Ziel Mission ist die bislang detaillierteste 3D-Karte unserer Milchstraße. Das fliegende Observatorium hat eine Digitalkamera mit einer Milliarde Pixel an Bord. Es könnte sogar eine Cent-Münze auf dem Mond erkennen.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!