40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Vertauschte Graburnen - Geldstrafe zur Bewährung ausgesetzt
  • Aus unserem Archiv
    Detmold

    Vertauschte Graburnen – Geldstrafe zur Bewährung ausgesetzt

    Die Geldstrafe für einen Bestatter, der wegen vertauschter Graburnen verurteilt wurde, ist zur Bewährung ausgesetzt worden. Das Landgericht Detmold bestätigte die Verurteilung wegen Störung der Totenruhe und setzte die Geldstrafe auf zwei Jahre zur Bewährung aus. Schon bei der Beisetzung war den Trauernden aufgefallen, dass die Urne keine Röschen sondern ägyptische Muster hatte. Die Exhumierung offenbarte: Es war die falsche Urne mit der falschen Asche. Der Bestatter hatte die Gefäße verwechselt und sogar die Spezial-Etiketten entfernt.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    13°C - 15°C
    Mittwoch

    11°C - 19°C
    Donnerstag

    12°C - 18°C
    Freitag

    8°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!