40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Verletzte wieder in Polen - Angehörige in Brandenburg
  • Aus unserem Archiv
    Potsdam

    Verletzte wieder in Polen – Angehörige in Brandenburg

    Zum Gedenken an die 13 Toten des schweren Busunglücks in Brandenburg wehen die Flaggen an allen öffentlichen Gebäuden des Landes heute auf Halbmast. Ministerpräsident Matthias Platzeck hat die Trauerbeflaggung angeordnet. Gestern war ein polnischer Reisebus südlich von Berlin gegen einen Brückenpfeiler geprallt. Der Zustand von vier lebensgefährlich Verletzten ist weiterhin sehr ernst. Sechs Leichtverletzte kehrten inzwischen in ihre polnische Heimat zurück. Am Morgen trafen mehrere Busse mit Angehörigen der Verunglückten in Brandenburg ein.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 21°C
    Donnerstag

    12°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C
    Samstag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!