40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Verfassungsrichter: Behörde darf Vaterschaft nicht anfechten
  • Aus unserem Archiv
    Karlsruhe

    Verfassungsrichter: Behörde darf Vaterschaft nicht anfechten

    Das Bundesverfassungsgericht hat eine gesetzliche Regelung für nichtig erklärt, wonach Behörden bei nichtehelichen Kindern die Vaterschaft anfechten können. Es bestätigte mit seinem Urteil die Bedenken des Amtsgerichts Hamburg-Altona, das um eine Prüfung der Bestimmung im Bürgerlichen Gesetzbuch gebeten hatte. Eine erfolgreiche Anfechtung der Vaterschaft durch eine Behörde sei ein Verstoß gegen den im Grundgesetz garantierten Schutz vor einem Wegfall der deutschen Staatsangehörigkeit, erklärten die Verfassungsrichter.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!