40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » US-Außenministerin Clinton erlitt Blutgerinnsel im Kopf
  • Aus unserem Archiv
    Washington

    US-Außenministerin Clinton erlitt Blutgerinnsel im Kopf

    Die US-Außenministerin Hillary Clinton wird wegen eines Blutgerinnsels im Kopf in einem New Yorker Krankenhaus behandelt. Das Gerinnsel befinde sich hinter dem rechten Ohr zwischen Schädeldecke und Gehirn. Das teilten Clintons Ärzte mit. Es habe nicht zu einem Schlaganfall oder dauerhaften Schäden geführt. Clinton werde sich voll erholen, zeigten sich die Ärzte zuversichtlich. Die Außenministerin werde mit blutverdünnenden Mitteln behandelt und aus dem Krankenhaus entlassen, sobald die richtige Dosis gefunden sei.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!