40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Toyota und GM müssen fast drei Million Autos reparieren
  • Aus unserem Archiv
    Tokio

    Toyota und GM müssen fast drei Million Autos reparieren

    Die beiden weltgrößten Autobauer Toyota und GM müssen insgesamt fast drei Millionen Fahrzeuge reparieren lassen. Toyota will weltweit rund 1,6 Millionen Autos wegen möglicher Öllecks reparieren, die meisten davon in den USA und Japan. Toyota sieht die Aktion aber nicht als Rückruf, sondern als Serviceleistung. Auch der amerikanische Konzern General Motors muss 1,3 Millionen Autos der Marken Chevrolet und Pontiac in die Werkstätten rufen. Bei den betroffenen Autos gibt es Probleme mit der Servolenkung.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Regina Theunissen
    0261/892267 oder 0170/6322020
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!