40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Tillich hofft auf mehr Türkei-Kontakte
  • Aus unserem Archiv
    Dresden

    Tillich hofft auf mehr Türkei-Kontakte

    Dresden hat eine Attraktion mehr: die neue Türckische Cammer der Staatlichen Kunstsammlungen. Sie wird laut Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich die Beziehungen zur Türkei intensivieren. Das sagte er zur Eröffnung der Dauerausstellung am Abend im Dresdner Residenzschloss. Zu den Gästen gehörte auch der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu. Die Ausstellung ist die umfangreichste Sammlung osmanischer Kunst in Deutschland. Sie ist erstmals seit 70 Jahren wieder in ihrer gesamten Fülle zu sehen.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Regina Theunissen
    0261/892267 oder 0170/6322020
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Marius Reichert

    Mail | 0261/892 267

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!