40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Stuttgart 21: Innenminister verteidigt Polizeieinsatz
  • Aus unserem Archiv
    Stuttgart

    Stuttgart 21: Innenminister verteidigt Polizeieinsatz

    Baden-Württembergs Innenminister Heribert Rech hat den massiven Polizeieinsatz bei der Stuttgart-21-Demo verteidigt. Es sei bedauerlich, dass es zum Einsatz von Wasserwerfern gekommen sei, sagte Rech im ZDF. Die angemeldete Demonstration habe aber nicht den erwarteten Verlauf genommen und sei in Gewalt ausgeartet. Zudem hätten die Demonstranten nicht mit der Polizei sprechen wollen. Mehr als 400 Menschen wurden bei dem Einsatz im Schlossgarten verletzt. Sie wollten dagegen protestieren, dass dort zahlreiche Bäume für das Bahnprojekt gefällt werden sollen.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Regina Theunissen
    0261/892267 oder 0170/6322020
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!