40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Studie: Alleinerziehende sind besonders oft arm
  • Aus unserem Archiv
    Düsseldorf

    Studie: Alleinerziehende sind besonders oft arm

    Alleinerziehende sind besonders von Armut bedroht. Gut ein Drittel der Alleinerziehenden verdienen weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens in Deutschland. Das hat eine Studie des gewerkschaftsnahen WSI-Instituts ergeben. Hauptgrund für häufigere Armut von Alleinerziehenden sind demnach ihre schlechteren Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Um die zu verbessern, fordert die Hans-Böckler-Stiftung familienfreundlichere Arbeitsmodelle und höhere Steuerfreibeträge für alleinerziehende Mütter und Väter.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    10°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 19°C
    Samstag

    11°C - 18°C
    Sonntag

    9°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!