40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Staatsanwaltschaft ermittelt nach Disneyland-Unfall
  • Aus unserem Archiv
    Paris

    Staatsanwaltschaft ermittelt nach Disneyland-Unfall

    Nach dem schweren Unfall im Disneyland Paris ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen die Betreibergesellschaft. Einer der verletzten Freizeitpark-Besucher wird wohl mehr als drei Monate nicht arbeiten können. Der 38 Jahre alte Franzose hat ein schweres Schädeltrauma erlitten. Bei dem Unfall am Ostermontag hatte sich das Stück eines künstlichen Felsens aus Glasfaser und Holz gelöst und war in einen mit 25 Insassen besetzten Waggon gekracht. Fünf Menschen wurden verletzt.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!