40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » St. Pauli berät über Einspruch gegen Geisterspiel
  • Aus unserem Archiv
    Hamburg

    St. Pauli berät über Einspruch gegen Geisterspiel

    Der FC St. Pauli erwägt einen Einspruch gegen die «Geisterspiel»-Strafe. Der Deutsche Fußball-Bund hatte den Club wegen des Becherwurf-Skandals dazu verurteilt, sein Bundesliga-Heimspiel gegen Werder Bremen am Ostersamstag ohne Zuschauer zu bestreiten. Das Präsidium prüfe die Möglichkeit des Widerspruchs, bestätigte ein Vereinssprecher. In der abgebrochenen Partie gegen Schalke 04 war der Schiedsrichter-Assistent von einem aus dem St.-Pauli-Fanblock geworfenen Becher getroffen worden. Der Kiez-Club kann bis Montag Einspruch einlegen und eine mündliche Verhandlung beantragen.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!