40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Soldaten suchen in Japans Krisenregion nach Opfern
  • Aus unserem Archiv
    Tokio

    Soldaten suchen in Japans Krisenregion nach Opfern

    Knapp einen Monat nach dem Mega-Beben und dem Tsnumai in Japan suchen Soldaten in der Katastrophenregion nach fast 15 000 Vermissten. Ausgenommen von der Suchaktion ist die erweiterte 30-Kilometer-Zone rund um das havarierte Kernkraftwerk Fukushima. Trotz des Strahlenrisikos kehrten frühere Bewohner des Gebiets kurzzeitig in ihre Heimat zurück. Sie wollten sich ein Bild vom Zustand ihrer Wohnorte machen und nach persönlichen Habseligkeiten suchen. Japans Ministerpräsident Naoto Kan reiste heute ins Katastrophengebiet und sicherte den Opfern Unterstützung zu.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!