40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Sieben Elefanten sterben auf Borneo in tiefem Schlammloch
  • Aus unserem Archiv
    Kuala Lumpur

    Sieben Elefanten sterben auf Borneo in tiefem Schlammloch

    Auf der Insel Borneo sind sieben in einem Schlammloch gefangene Zwergelefanten gestorben. Zwei Tiere konnten nach Angaben von Wildhütern gerettet werden. Die Elefanten könnten bis zu eine Woche lang in dem etwa 3 Meter tiefen Loch festgesteckt haben. Das Unglück ereignete in dem zu Malaysia gehörenden Teil der Insel. Vermutlich wollten die Elefanten sich im Schlamm abkühlen. Borneo-Zwergelefanten stehen in Malaysia unter Schutz, ihre Zahl nimmt wegen des schrumpfenden Lebensraums immer weiter ab.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    9°C - 19°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!