40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Schütze von Fort Hood zeigte keine Anzeichen «möglicher Gewalt»
  • Aus unserem Archiv
    Washington

    Schütze von Fort Hood zeigte keine Anzeichen «möglicher Gewalt»

    Der Schütze des tödlichen Amoklaufs auf der US-Militärbasis Fort Hood hat «keinerlei Anzeichen möglicher Gewalt» gezeigt. Das sagte Heeresminister John McHugh vor einem Ausschuss im Senat. Er habe während seines vier Monate langen Irak-Einsatzes nicht an bewaffneten Einsätzen teilgenommen und sei auch nicht verletzt worden. Ihm seien aber eine «Reihe von Medikamenten» verschrieben worden - gegen Depressionen und Angststörungen. Der Schütze hatte gestern drei Kameraden erschossen, 16 weitere verletzt und sich dann selbst getötet. Das Motiv ist unklar.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    10°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 19°C
    Samstag

    11°C - 18°C
    Sonntag

    9°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!