40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » «Rote Glut» ängstigt Badegäste - Meeresleuchttierchen in Holland
  • Aus unserem Archiv
    Den Haag

    «Rote Glut» ängstigt Badegäste – Meeresleuchttierchen in Holland

    Nach einer Invasion von Meeresleuchttierchen ist an drei Stränden der holländischen Küste das Baden zeitweise verboten gewesen. Die bedrohlich leuchtenden Schwärme von Mikroorganismen - Medien nannten sie «Rote Glut» - zogen sich jedoch wieder zurück. In Scheveningen, Wassenaar und Katwijk holten Rettungsschwimmer ihre roten Warnflaggen wieder ein. Die wahrscheinlich Millionen von winzigen Meeresleuchttierchen waren gestern vor den Küsten aufgetaucht. Die rötlich leuchtenden Mikroorganismen sind zwar nicht giftig, können aber Irritation der Haut und der Atemwege verursachen.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!