40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Regierung will gemeinsames Vorgehen gegen Fachkräftemangel
  • Aus unserem Archiv
    Meseberg

    Regierung will gemeinsames Vorgehen gegen Fachkräftemangel

    Bundesregierung, Wirtschaft und Gewerkschaften wollen gemeinsam gegen den drohenden Fachkräftemangel vorgehen. Dazu soll eine gemeinsame Arbeitsgruppe eingerichtet werden, die sich insbesondere mit den Problemen des demografischen Wandels befassen soll. Das ist eines der Ergebnisse eines sogenannten Zukunftsgesprächs von Regierung und Sozialpartnern im Schloss Meseberg. Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte, grundsätzlich gehe es darum, dass Deutschland ein Wohlstandsland bleibe.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Marius Reichert

    Mail | 0261/892 267

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!