40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Reform des Mordparagrafen: Bayern kündigt Widerstand an
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Reform des Mordparagrafen: Bayern kündigt Widerstand an

    Bayern will verhindern, dass Mord in Zukunft nicht mehr automatisch mit lebenslanger Haft bestraft wird. «Ich werde mich mit aller Kraft dagegenstemmen, dass bei einer im Grunde überflüssigen Reform die absolute Strafandrohung "lebenslang" für Mord zur Disposition gestellt wird», sagte Bayerns Justizminister Winfried Bausback der dpa. Der Entwurf von Bundesjustizminister Heiko Maas für eine Reform der Tötungsdelikte hält zwar an der Unterscheidung zwischen Mord und Totschlag fest. Wer wegen Mordes verurteilt wird, soll nicht mehr unbedingt «lebenslänglich» erhalten.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    9°C - 19°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!