40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Nach Massencrash mit acht Toten dauern Bergungsarbeiten an
  • Aus unserem Archiv
    Rostock

    Nach Massencrash mit acht Toten dauern Bergungsarbeiten an

    Nach der Massenkarambolage in einem Sandsturm bei Rostock mit mindestens acht Toten dauerten die Bergungsmaßnahmen weiter an. Das Technische Hilfswerk leuchten den Unfallort aus, Feuerwehrleute ziehen die verkeilten Wracks auseinander. Die Zahl der Toten kann sich noch erhöhen, da ein Auto noch unter einem ausgebrannten Lastwagen liegt, wie ein Polizeisprecher sagte. Zur Identität der bisher geborgenen Opfer machten die Behörden keine Angaben. Gestern waren auf der A19 südlich von Rostock 80 Autos ineinandergerast.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Regina Theunissen
    0261/892267 oder 0170/6322020
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!