40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Nach Ende der Regierungskrise: Rom kommt günstiger an frisches Geld
  • Aus unserem Archiv
    Rom

    Nach Ende der Regierungskrise: Rom kommt günstiger an frisches Geld

    Das wirtschaftlich angeschlagene und hoch verschuldete Euroland Italien kommt nach Überwindung seiner schweren Regierungskrise wieder günstiger an Kapital. Bei einer Versteigerung dreier Anleihen mit Fälligkeit 2018, 2016 und 2028 gaben die zu zahlenden Renditen jeweils nach. Wie aus Zahlen der italienischen Zentralbank hervorgeht, erbrachten die Platzierungen insgesamt sechs Milliarden Euro. Die Nachfrage nach den Staatsanleihen blieb hoch.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Regina Theunissen
    0261/892267 oder 0170/6322020
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!