40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Muslimische Krankenschwester verteidigt Kopftuch
  • Aus unserem Archiv
    Erfurt

    Muslimische Krankenschwester verteidigt Kopftuch

    Eine muslimische Krankenschwester hat vor dem Bundesarbeitsgericht in Erfurt ihr Kopftuch verteidigt. «Es sollte die weiblichen Reize bedecken», sagte die 36-Jährige. Sie klagt gegen ein evangelisches Krankenhaus in Bochum, das ihr das Tragen eines Kopftuchs untersagt hatte. Die Klägerin hatte dem Krankenhaus nach eigenen Angaben das Tragen alternativer Kopfbedeckungen angeboten, etwa eine Kappe oder die Haube einer Nonne. Die Klinik verlangt dagegen Neutralität von ihren nicht-christlichen Mitarbeitern.Das Urteil wird am frühen Nachmittag erwartet.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    13°C - 15°C
    Mittwoch

    11°C - 19°C
    Donnerstag

    12°C - 18°C
    Freitag

    8°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!