40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Moskau fordert «humanen Umgang» mit Timoschenko
  • Aus unserem Archiv
    Moskau

    Moskau fordert «humanen Umgang» mit Timoschenko

    Russland hat die Ukraine mit Nachdruck zu einem «humanen Umgang» mit der im Hungerstreik befindlichen früheren Regierungschefin Julia Timoschenko aufgefordert. Moskau nehme «mit Besorgnis» zur Kenntnis, dass sich der Gesundheitszustand der inhaftierten, erkrankten Oppositionsführerin offenbar verschlechtert habe. Das teilte das russische Außenministerium mit. Die 51-Jährige war im Oktober 2011 in einem als politisch motiviert kritisierten Prozess wegen angeblichen Amtsmissbrauchs zu sieben Jahren Haft verurteilt worden.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 15°C
    Mittwoch

    11°C - 19°C
    Donnerstag

    12°C - 18°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!