40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Mindestens 40 Tote bei Kämpfen im Jemen
  • Aus unserem Archiv
    Sanaa

    Mindestens 40 Tote bei Kämpfen im Jemen

    Bei Gefechten zwischen der Armee und Stammeskämpfern sind im Jemen nach Regierungsangaben mindestens 40 Menschen ums Leben gekommen. Demnach griffen bewaffnete Gruppen einen Armeeposten nordöstlich der Hauptstadt Sanaa an. Dabei seien 17 Soldaten und mindestens 23 Stammeskrieger getötet worden. Im Jemen gibt es seit Februar heftige Proteste gegen Präsident Ali Abdullah Salih. Der liegt seit einem Bombenattentat im Juni in Saudi-Arabien im Krankenhaus, weigert sich aber, die Macht aus der Hand zu geben.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!