40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Mindestens 300 Verletzte bei Protesten im Jemen
  • Aus unserem Archiv
    Sanaa

    Mindestens 300 Verletzte bei Protesten im Jemen

    Mindestens 300 Menschen sind im Jemen bei Übergriffen von Polizisten auf Demonstranten verletzt worden. Ein Augenzeuge sagte der dpa, 10 Menschen seien von Kugeln getroffen worden. Die Sicherheitskräfte seien in der Hauptstadt Sanaa gegen Regimegegner mit scharfer Munition, Tränengas, Wasserwerfern und Schlagstöcken vorgegangen. Zehntausende Demonstranten beteiligten sich aus Protest gegen die Erschießung von Regimegegnern an Kundgebungen der Opposition. In Sanaa und anderen Städten des Landes forderten die Regierungsgegner den Rücktritt des Präsidenten.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Regina Theunissen
    0261/892267 oder 0170/6322020
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Marius Reichert

    Mail | 0261/892 267

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!