40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Mehr Datenklau an Geldautomaten - Schaden aber gesunken
  • Aus unserem Archiv
    Frankfurt/Main

    Mehr Datenklau an Geldautomaten – Schaden aber gesunken

    Der Datenklau an Geldautomaten in Deutschland nimmt wieder zu. Bis einschließlich November manipulierten Kriminelle bundesweit 153 Geldautomaten, um Kartendaten und Geheimnummer von Bankkunden auszuspähen. Der Bruttoschaden durch solche „Skimming“-Angriffe sank jedoch auf das Rekordtief von rund 1,6 Millionen Euro. Das geht aus Zahlen von Euro Kartensysteme in Frankfurt hervor. 2015 gab es 118 Fälle, Schaden: 2,7 Millionen Euro.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!