40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Mehr als 30 Tote bei Unwetter in Südkorea
  • Aus unserem Archiv
    Seoul

    Mehr als 30 Tote bei Unwetter in Südkorea

    Mehr als 30 Menschen sind nach heftigen Regenfällen in Südkorea bei Erdrutschen und Überschwemmungen ums Leben gekommen. Vor allem im Süden von Seoul und der etwa 100 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt gelegenen Stadt Chunchon hätten Erdmassen viele Menschen in den Tod gerissen, sagte ein Sprecher der nationalen Notfallbehörde. Dutzende Wohnhäuser in Hanglage wurden von Erdrutschen zerstört. Hunderte Häuser, zahlreiche Straßen, U-Bahnstationen und Unterführungen in Seoul waren überschwemmt.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    9°C - 19°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!