40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Kommunen fordern Rettungsschirm für Straßen
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Kommunen fordern Rettungsschirm für Straßen

    Die Kommunen in Deutschland fordern für den Straßenbau einen Rettungsschirm. Angesichts knapper Kassen könnten viele winterbedingte Schlaglöcher nur notdürftig geschlossen werden. Der Deutschen Städte- und Gemeindebund geht von einer Gesamtsumme von bis zu 3,5 Milliarden Euro aus. Weder Gebühren- noch kommunale Steuererhöhungen würden zur Schadensbeseitigung reichen. Für die Beseitigung können die Städte in der Regel keine Gebühren erheben. Kreativ ist das Dorf Niederzimmern bei Weimar. In einer Straße werden Schlaglöcher für 50 Euro verkauft. Die Gemeinde will Plaketten mit den Namen der Käufer in die Straße einlassen.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 21°C
    Donnerstag

    12°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C
    Samstag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!