40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Kenianer Mutai und Äthiopierin Kebede gewinnen Berlin-Marathon
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Kenianer Mutai und Äthiopierin Kebede gewinnen Berlin-Marathon

    Der Kenianer Geoffrey Mutai und Aberu Kebede aus Äthiopien haben den 39. Berlin-Marathon gewonnen. Top-Favorit Mutai gewann das Rennen bei idealen Bedingungen in der Weltjahresbestzeit von 2:04:15 Stunden, blieb aber 37 Sekunden über dem ein Jahr alten Weltrekord. Als schnellster Marathon-Debütant der Geschichte wurde Dennis Kimetto nur um eine Sekunde geschlagen Zweiter. Ihren zweiten Sieg in Berlin nach 2010 feierte die Äthiopierin Aberu Kebede.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!